Vita

Hans-Dietrich Kühn
Conférencier & Damendarsteller

Hans-Dietrich Kühn der Berliner Kabarettist wurde an der holländischen Grenze bei link-externVenlo am
link-externNiederrhein geboren.
H.-D. Kühn hatte schon sehr früh künstlerische Ambitionen.
So sang er als Elfjähriger
link-externBachkantaten und link-externVolkslieder in einem Kirchenchor und zwei Jahre
später Solo - Partien mit Cembalo Begleitung. Doch zunächst erlernte H.-D. Kühn einen
handfesten Beruf mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann.

Hans Dietrich Kühn ~ © COPYRIGHT! Dieses Foto ist urheberrechtlich durch deutsches, europaeisches und internationales Recht geschuetzt. Ausdrucke, Kopien oder sonstige Vervielfaeltigungen ohne die vorhergehende schriftliche Genehmigung des Fotografen sind untersagt.
Hans-Dietrich Kühn ~ © COPYRIGHT! Dieses Foto ist urheberrechtlich durch deutsches, europaeisches und internationales Recht geschuetzt. Ausdrucke, Kopien oder sonstige Vervielfaeltigungen ohne die vorhergehende schriftliche Genehmigung des Fotografen sind untersagt.

H.-D. Kühns Spezialität ist es, literarische Texte
zu sprechen oder zu singen, die eigentlich für Frauen
geschrieben sind, - als literarische Dame sozusagen in
entsprechender Aufmachung.

Doch seine Vielseitigkeit reicht so weit, dass namhafte
Hotels und Revue - Theater ihn auch als Conférencier
engagieren, der charmant und einfallsreich
durch bunte Programme führt.

Das umfangreiche Repertoire kann zu einem beliebigen,
vorher vereinbarten Programm arrangiert
werden. Sein sicheres Können auf dem heiteren bis
zum ernsten kabarettistischen Gebiet waren auch
der Anlass für zahlreiche auswärtige Engagements.

Gastspiele und Tourneen führten ihn auf die Bühnen
vieler deutscher und ausländischer Städte und Bäder,
wie u.a. das link-externSylt - Spielkasino, ferner internationale
Kreuzfahrten mit Cabaret an Bord, z.B. auf dem
Fernseh- link-externTraumschiff MS-Berlin sowie link-externHörfunk
und link-externFernsehen.

1972 kam H.-D. Kühn erstmals nach Berlin und blieb.
Als Assistent und Geschäftsführer arbeitete er in
verschiedenen link-externUhse – Projekten – in Shops und Kinos,
in Berlin und link-externSylt.

1977 bis 1982 betrieb er das damals einzige literarische
Kabarett und Café in Berlin, die City Bühne

 link-externClassic Dream’ am link-externKurfürstendamm nahe des
Boulevardtheaters. Die Nähe zu den Ku-Damm Bühnen
bescherte ihm Gäste wie
link-externBoy Gobert, link-externBrigitte Mira,
link-externHelen Vita, Günther Pfitzmann,
link-externEvelyn Künneke und Inge Meysel.

Es war link-externInge Meysel, die H.-D. Kühns zukünftige
Berufsbezeichnung prägte.

„Was Sie machen ist nicht link-externTravestie.
Sie sind eine literarische Dame.
Das Markenzeichen H.-D. Kühns war geboren.

Es ist bis heute einzigartig in Deutschland.

Im Jahr 1997 feierte H.-D. Kühn sein 20 - jähriges Bühnenjubiläum gemeinsam mit 40 Künstlern aus der Kleinkunst -
Varietészene im Otto - Braun - Saal der link-externStaatsbibliothek zu Berlin. Der regierende Bürgermeister von Berlin,
Eberhard Diepgen,  gratulierte zum Jubiläum.

Seit Februar 1992 bis 2007 gastierte der Künstler im link-externFranzösischen Hof am legendären link-externGendarmenmarkt
in link-externBerlin - Mitte mit seinem Cabaret der 20er Jahre Programm.

Februar 2010
H.-D. Kühn, feiert sein 33. Bühnenjubiläum, in der blisse 14 mit einem Cabaret der 20er Jahre Programm.

Januar 2011
Literarische Dame trifft auf Trash-Lady Zur 100. Veranstaltung im Kultursalon im Café Schoeler-Schlösschen traten
Wolfgang-David Sebastian und H. D. Kühn mit dem Programm
 „Ick wunder mir über gar nix mehr…“ auf. Travestie  und Comedy mit literarischen Texten, Musical & Chanson.

Am 11. September 2011 fand mit H.-D. Kühn zum 23. Mal  anlässlich einer Benefiz Veranstaltung zugunsten von
Menschen für Menschen Karlheinz Böhms link-externÄthiopienhilfe, dass Programm Klassisch - romantische Träumereien
im Rathaus link-externSchöneberg statt.

Samstag, den 25. Februar 2012 feierte H.-D. Kühn sein 35 jähriges Bühnenjubiläum im C. Bechstein Centrum – Berlin
 im Stilwerk.

2013 - 2016 Bundesweite Auftritte mit den Programmen Cabaret der 20er Jahre & Ringelnatz

Sonntag, den 05. Februar 2017 feiert H. D. Kühn sein 40 jähriges Bühnenjubiläum in der
link-externGalerie B1 in der Belziger Straße 1, 10823 Berlin.


Lebenslauf von Hans Dietrich Kühn zum Download als PDF zum Ausdrucken oder
Speichern finden Sie hier. > Lebenslauf

Hinweis:
Adobe Reader Zum Betrachten und Ausdrucken der PDF-Dateien benötigen Sie den kostenlosen Acrobat Reader, den Sie auf der
Webseite von Adobe herunterladen können.

Adobe >> http://get.adobe.com/de/reader/?promoid=DAFZB

Hans-Dietrich Kühn Conférencier & Damendarsteller

© Copyright 2006-2017 by H.D. Kühn | Alle Rechte vorbehalten.
Diese Seite ist optimiert fuer eine Bildschirmauflösung von 1920 x 1080 Pixel,
und wurde von der Mediengestaltung Jurczek für Sie aktualisiert am: Freitag, 19. Mai 2017

1.-Berliner-Künstler Selbstvermittlung
Künstler
Kunstgalerie
Kontakt
Service
Startseite
Veranstaltungen
Vita
Programme
Information
Fotos
Presse
Reservierungen
Impressum
Rechtswesen